Working with us

Working with us means joining a research institute within the University of Bonn that is dedicated to the promotion of talented young researchers. It means the opportunity to conduct cutting-edge research in a multidisciplinary, resource-rich environment where people come together to collaborate, share ideas and inspire each other's research aspirations. 

Current job vacancies

The Life & Medical Sciences (LIMES) Institute is offering a

PhD position in Quantitative Cell Biology

at the Department of Immune- and Tumor Biology starting in August 2022. The position is placed in the laboratory of Prof. Eva Kiermaier at the LIMES Institute in Bonn. The Institute is part of the Faculty of Mathematical and Natural Sciences at the University of Bonn.

We are seeking for a highly motivated PhD candidate to work at the interface of cell biology and computational biology. The project focuses on deciphering the role of the microtubule cytoskeleton during immune cell migration. To tackle this question, we are using leukocytes as a prototypic cell type for amoeboid cell motility. The project combines cell based in vitro assays using microfabrication and mathematical modeling to provide a complete picture of the molecular basis and mechanisms of cell motility in environments of different complexities. The applicant should hold a master degree in cell/molecular biology, biophysics or computational biology. We particularly look for applicants with a collaborative attitude towards research and who can combine high personal ambition and work ethics with eagerness to contribute to other projects. Salary is paid according to German TV-L (E13 65%). The University of Bonn is an equal opportunities employer.

Complete applications in English should include a CV, a brief statement of research experiences and interests and addresses of two referees. Please submit your application as a single pdf file to Eva Kiermaier (eva.kiermaier@uni-bonn.de) before June 15th.

--------

Die Arbeitsgruppe “Entwicklungsbiologie des Immunsystems” von Prof. Dr. Mass am LIMES Institut der Rheinischen Friedrich Wilhelms-Universität Bonn sucht

eine studentische (SHK) oder wissenschaftliche Hilfskraft (WHK) (m/f/d)
(max. 8.5 Stunden/Woche)

Die Stelle ist ab dem 15. Juli/ 01. August für einen Zeitraum von sechs Monaten zu besetzen, mit der Möglichkeit zur Verlängerung.

Wir suchen eine*n Student*in, der*die in der Lage ist, unsere Wissenschaftler*innen bei der Versorgung der Versuchstiere (Mäuse) zu unterstützen und das wöchentliche Scoring der Tiere zu übernehmen. 

Voraussetzungen:      

  • Student*in der Biowissenschaften (Biologie, Biomedizin, Molekulare Medizin oder vergleichbare Studienfächer)
  • Erfahrung im Umgang mit Mäusen
  • FELASA-Zertifikat oder anderweitige Berechtigung zum Umgang mit Mäusen
  • Fließend Deutsch und Englisch

Das Gehalt richtet sich nach den geltenden Richtlinien für die Beschäftigung von wissenschaftlichen Hilfskräften an der Universität.

Bewerbung und Kontakt:

Wenn Sie an der Stelle interessiert sind, senden Sie uns bitte Ihre Bewerbung als eine einzige pdf-Datei mit einem kurzen Anschreiben, Lebenslauf und relevanten Zertifikaten. Bewerbungen sind per E-Mail bis Ende Mai zu richten ane.franco@uni-bonn.de

----------

Die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn ist eine internationale Forschungsuniversität mit einem breiten Fächerspektrum. 200 Jahre Geschichte, rund 35.000 Studierende, mehr als 6.000 Beschäftigte und ein exzellenter Ruf im In- und Ausland: Die Universität Bonn zählt zu den bedeutendsten Universitäten Deutschlands und wurde als Exzellenzuniversität ausgezeichnet. 

Die Abteilung „Rechnergestützte Lebenswissenschaften“ am LIMES Institut der Universität Bonn sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet eine*n 

Projekt- und Budgetmanager*in (50%)

Ihre Aufgaben: 

 
  • Mitarbeit bei der Erstellung von Drittmittelanträgen, Berichten und allgemeinverständlichen Publikationen, 
  • Betreuung und Überwachung großer Drittmittelprojekte, 
  • Budgetmanagement und -controlling, 
  • Planung und Durchführung von Workshops und Tagungen, 
  • Organisation der Öffentlichkeitsarbeit, 
  • Mitwirkung bei Homepagegestaltung und -aktualisierung, 
  • selbständige Korrespondenz in deutscher und englischer Sprache mit internationalen Wissenschaftlern*innen. 
 

Ihr Profil: 

 
  • Promotion in den Naturwissenschaften (idealerweise Biologie, Mathematik oder Informatik), 
  • Interesse an der Bearbeitung wissenschaftlicher Fragestellungen und der Interaktion mit internen und externen Partnern, 
  • ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie selbstständige Arbeitsweise, 
  • Erfahrung bei der Erstellung von wissenschaftlichen Berichten und Publikationen, 
  • verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift, 
  • Erfahrungen mit einschlägiger Bürosoftware (z.B. MS Office), Tools zum Grafikdesign (z.B. mit Adobe Illustrator) und idealerweise SAP-Beschaffungssoftware und Budcom (oder die Bereitschaft diese Programme zu erlernen), 
  • Erfahrungen im Drittmittelbereich. 
 

Wir bieten: 

 
  • eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit bei einem der größten Arbeitgeber der Region, Arbeitsplatzsicherheit und Standorttreue, 
  • betriebliche Altersversorgung (VBL), 
  • zahlreiche Angebote des Hochschulsports, 
  • eine sehr gute Verkehrsanbindung bzw. die Möglichkeit, ein VRS-Großkundenticket zu erwerben oder kostengünstige Parkangebote zu nutzen, 
  • unbefristete Festanstellung mit Entgelt nach Entgeltgruppe 13 TV-L. 
 

 

Die Universität Bonn setzt sich für Diversität und Chancengleichheit ein. Sie ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Ihr Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Sie fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Personen ist besonders willkommen. 

Wenn Sie sich für diese Position interessieren, senden Sie bitte Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 31.05.2022 unter Angabe der Kennziffer 08.22.331 aus technischen Gründen ausschließlich in einer PDF-Datei per E-Mail an jan.hasenauer@uni-bonn.de Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herr Prof. Dr. Jan Hasenauer (jan.hasenauer@uni-bonn.de) gerne zur Verfügung. 


Information for non-academic staff:

Position vacancies for non-academic staff will be advertised on this page and that of the University of Bonn.

Opportunities for Academic Staff and Students

For people interested in studying with us, please visit our Education and Training page for more details on study courses and application information.  

People holding fellowships at any career level, are strongly encouraged to apply directly to the lab head of a specific research group of interest at any time. Information regarding German Research Funding opportunities can be found below.

International staff and students are also encouraged to visit our International LIMES page for more helpful links and information about life at the LIMES institute.

Funding and Support

There are many funding streams supporting scientists transitioning from different labs, countries and career levels. Ranging from organizations such as the German Academic Exchange Service (DAAD), EMBO, and foundations such as the Alexander von Humboldt Foundation, to programs including the Human Frontiers Science Program, you will find something suitable for you. 

To help kick-start start your research, the Research in Germany website provides comprehensive information about the German research funding system, funding organizations and funding programs for international researchers at all career levels. 

Tip: Funding databases offered by the German Academic Exchange Service (DAAD), and EURAXESS are a great tool to help dissect relevant fellowship opportunities. 

In addition, the Human Resource Development team at the University of Bonn offers both researchers and technical and administrative staff members a wide range of consultation offers and seminars.


Living and working in Bonn

The city of Bonn, on the river Rhine with a population of 320,000 is a vibrant, multicultural university town and ideal location for our institute. The university district is dominated by the ‘Bonner’ youth and numerous cafés, restaurants and bars add to the lively atmosphere in the inner city. Bonn is the birthplace of Ludwig van Beethoven, who lived here for over 20 years before his life took him to Vienna. It is a cultural center that hosts prestigious concerts and exhibitions, attracting over 1 million visitors from around the world to its Museum Mile each year.

The city is also home to 18 United Nations organizations and several world-class research and education institutions. The international University of Bonn (German: Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn) was founded in its present form in 1818, by King Frederick William III of Prussia and is now one of Germany's most reputable institutions of higher learning with over 30,000 students. Among its most famous alumni are seven Nobel Prize winners, fourteen laureates of the Gottfried Wilhelm Leibniz Prize, two winners of the Fields Medal, Pope Benedict XVI, Heinrich Heine, Karl Marx, Konrad Adenauer, Joseph Schumpeter and Friedrich Nietzsche. It is also one of the German universities, which was included as part of the Excellence Initiative in the funding lines the Cluster of Excellence and Graduate Schools.